Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

pûke swF. (6 Belege) MWV  

HvNstAp 11138 plan./ Sy schankten sy dem werden man./ Pusaumen und prummen,/ Pawcken und trumen/ Slug man da, das es erhal./ Da ward
HvNstGZ 4672 welsche fioln,/ Die kobus mit der lůten,/ Dambůren mit den bucken,/ Flach ror und die schalmeyen,/ Mit richer wal schameyen,/ Rotten und
Mügeln 68,9 bant./ er wante resten immer sunder ruwe./ sin balg zu puken wart zuhant./ der esel sprach: ‘nu ist min marter nuwe./
Mügeln 316,4 zil / lebender stimmen $s klimmen/ mag kein seitenspil:/ phifen, puken ist ein tote sache./ gigen und sin ^+merz/ sus sich
Wh 34, 6 heiden her dô grôzte/ von emerâln und von amazzûren;/ vil pûken, vil tambûren,/ busînen und floytieren./ nu wold ouch punieren/ Terramêr
Wh 40, 3 armer tumber.’/ //Von manger hurte stôze/ und von busînen dôze,/ pûken, tambûren schal,/ und der heiden ruof sô lût erhal,/ es
Seite drucken