Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

widerkêr stM. (23 Belege) MWV  

Eracl 4676 rehte/ in und sîn geslehte/ fürhten immer mêre./ an der widerkêre/ solden sie daz niht sparn/ und gein dem rôten mere
Herb 1398 vursman,/ Daz wir vch nv enpfan/ Als vntare;/ E der widerkare/ Ir werdet baz enphange1n."/ Des hup er vf die stange1n,/
Herb 5252 Sie triben die criche1n biz an daz mer./ An der widerkare/ Bestunt sie mit fare/ Der kvnic da vo1n focidis,/ Der
Herb 10043 kebes|bruder dar nach./ Sie tate1n achille1n manige1n schach/ An der widerkare,/ Beide offenbare/ Vnd ouch dar zv stille./ Daz erzvrnte achille./
HvNstAp 17659 rechter manhaitt guft/ Si enpitten nit mere:/ Sy huben ain wyder kere./ Von in zwain mit starcken sitten/ Da ward ritterlich geritten./
Iw 557 dar/ und tuostû im sîn reht gar,/ tuostû dan die widerkêre/ âne grôze dîn unêre,/ sô bistû wol ein vrum man:/
KvHeimUrst 2000 iht./ der wunderlîchen geschiht/ erquam ich harte sêre./ ze mîner widerchêre,/ dâ hæte ich liehtes genuoc./ ein eben wec mich hin
Lanc 569, 19 ritter in dem tale, das etlich nantens der dal one Wiedderkere, und etlich sprachen im der tal Falscher Minner. Darinn reit
Lanc 570, 17 in gefengniß mit sinen dryn gesellen in dem tale one Wiedderkere, die im groß ere daten und trosten yn wo mit
Lanc 571, 1 sprach er. ‘Ja sie’, sprach sie, ‘wies joch mit dem wiedderkere $t kůme. Herre’, sprach sie zu mym herren Ywan, ‘ir
Lanc 576, 28 ich in der mure blieb biß das der tale on Wiedderkere gewunnen wurde. Nu ist der dal gewunnen, und forchtet sie
MarlbRh 47, 36 //Bit dem herzen l#;eifs du sere,/ du l#;eifes ser an widerkere/ üver alle engel zů dem throne,/ da din sun sitzet
Mügeln 61,6 leithunt mit dem seile faren ließ./ zuhant nam sin gelücke widerkere./ vil na das kint da was verlorn,/ uf dem rivier
Mügeln 231,7 den götern was mit sinem her./ in ruwe doch nam widerker/ der fürst. da ers bedachte baß,/ er wunschte, das er
NibB 206,1 hant,/ unz er Liudegêren $s vor sînen hergesellen vant./ Drî widerkêre $s het er nu genomen/ durch daz her anz ende.
NibB 597,3 daz her Sîfrit $s mit sînen degen reit/ vil manige widerkêre $s für die hütten dan./ er fuort$’ der Nibelunge $s
Parz 401,30 unt sag iu fürbaz niht mêre./ durch trûren tuon ich widerkêre./ //Doch vernemt durch iwer güete,/ wie ein lûter gemüete/ fremder
ReinFu K, 336 vallen begond er springen/ Vnde lief harte sere./ an dem widerkere/ Sprach zv im Reinhart:/ «nie kein tier sneller wart,/ Denne
Rol 1726 daz si gute lůte umbe mich bite/ nach dirre zwiuellichen wider chere./ ia ne gesehe ich si leider nimmir mere.’/ Dů sich
Tr 5335 kêrten hin,/ wol drîzec ritter under in;/ jene an der widerkêre/ wol sehzic oder mêre./ vil schiere wart, daz Tristan/ hunde
Tr 17090 wir an eime trite,/ wirn komen niemer mêre/ ze guoter widerkêre./ swer aber sô sælic mac gesîn,/ daz er zer wilde
VMos 84, 24 bůchen. ich enſage $t iu niht mêre. hie tůn ich wid(er)chere. $t lange tvale han ich getan. nv ſprechet alle daz
Wh 118, 4 genomen/ wol vierzec poynder oder mêr;/ gein dem tet er widerkêr/ mit kunstlîchem kalopeiz./ ieweder sînen puneiz/ von rabîne nâher treip:/
Seite drucken