Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

arbeitlich a (11 Belege) MWB   MWV  

Parz 201,24 genuogen/ mangiu wīp, der in sō tuot./ daz si durch arbeitlīchen muot/ ir zuht sus parrierent/ und sich dergegen zierent!/ vor
Parz 334,2 ouch ganerbe dar./ //___Dō fuor der massnīe vil/ gein dem arbeitlīchen zil,/ ein āventiur ze schouwen,/ dā vier hundert juncfrouwen/ und
RvEBarl 373 ich der welte unlenge/ daz strenge phat vil enge/ mit arbeitlīchen dingen/ zuo mīnem schepher dringen/ und lāzen dirre welte muot/
RvEBarl 1643 mir was her nāch dir sō gāch,/ daz ich mit arbeitlīchen siten/ vil kumbers hān durch dich erliten,/ daz ich diu
RvEBarl 2205 durch der israhźlschen schar/ sante got mit zorne dar/ zehen arbeitlīchiu leit/ mit kumberlīcher arbeit;/ dā von wuohs des landes nōt./
RvEBarl 4493 die nōt,/ die dirre welte minne bōt./ sie dūhte ein arbeitlīchez leben/ dirre welte sich begeben/ und doch in der welte
RvEBarl 5111 er müeste lān/ vil schiere leitlīche/ daz zergänclīche rīche/ mit arbeitlīchem ende/ und in ein vremde ellende/ ze jungest würde gesant./
RvEBarl 5959 węre gewon,/ daz er nie sīnen muot hie von/ mit arbeitlīchen dingen/ an zwīvel kunde bringen./ er began versuochen in/ unde
RvEBarl 8499 riuwe niht,/ ze spāte riuwe dā geschiht:/ diz ist diu arbeitlīche zīt./ nāch tōde got ze lōne gīt/ swaz hie gedienet
RvEBarl 15527 sīn,/ daz rāte ich, lieber sun mīn./ //Dū hāst mit arbeitlīchen siten/ sō volleclīche niht gestriten,/ daz dū noch sülst hinnen
RvEBarl 15937 ungevertes dar/ manige tageweide/ walt und wilde heide/ gar mit arbeitlīchen siten./ ze jungest kāmen sie geriten/ in Sennāār, die wüeste
Seite drucken