Wörterbuch
ABCDEF s.VGHIJK
  Ansicht: Standard Gliederung    |     Zusatzinformationen   Links      |     Portion: Artikel pro Seite

d – dahsboum
dahsloch – danc
dancbære – dankunge
dannan(t) – dansen
dansunge – dæren
dâ(r)/ da(r) enbinnen – dâ(r)/ da(r) mite
darmwurm – dâ(r)/ da(r) vor
dâ(r)/ da(r) vür – dechelîn
dëcher – decretâl
decuriô – dëhsen
dëhsîsen – dempfec
dempfen – derbin
dërhalben – dës
dëshalp – diapason
diapente – diehter
diehterîde – dienen
1dienest – dienesthuon
dienestkæse – dieneststant
dieneststiure – diephaftec
diepheit – diernkint
diernlach – dîhsel
dîhselwagen – dinc|hœrec
dinc|hûs – dincstuol
dincsuoche – dinges|pêne
dînhalp, dînenhalp – dirhalp
dirre – dissonieren
distel – diubede
diubelîn – 1diutisch
2diutisch, diutsch – dolinc
dollîche – donerec
donergebirge – dorfban
dorfbecke – dorfmaget
dorfman – dorfwërc
dorfwîp – dorngewahs
dornhac – dörperdiet
dörperecheit – döuwe
döuwen – dræhseln
drâht – dræteclich, drâteclich
drâten – drî|benemede
drî|bort – drîgesæʒe
drîgevar – drinden
drindunge (?) – drîstunt
drîtegec – drîvaltecheit
drîvalteclich – drîʒegeste
drô – druc
drûch – druoswurz
drusene – dulteclich
dulten – dünkelbiderman (?)
dünkel|êre – dunsten
dunster – durchbittern
durchbitzen – durchbrüstec
durchbüenen (?) – durchgân
durchganc – durchgnîten
durchgöuden – durchguot
durchhecheln – durchkifen
durchkiusche – durchlanc
durchlâʒ – durchloben
durchlochen – durchnageln
      durchlochen swV.
      durchlocherec swV.
      durchlochern swV.
      durchloufen swV.
      durchluoc swV.
      durchluogen swV.
      durchluogern swV.
      durchlûter swV.
      durchlûterlich swV.
      durchlûʒen swV.
      durchmâlen swV.
      durchmartern swV.
      durchmehtec swV.
      durchmeistern swV.
      durchmerken swV.
      durchmëʒʒen swV.
      durchmilte swV.
      durchmischen swV.
      durchmuosieren swV.
      durchnageln swV.
durchnagen – durchrein
durchreinegen – durchsaffen
durchsagen – durchschœnen
durchschouwec – durchsieden
durchsîhen – durchslîfen
durchslingen – durchstërben
durchstërnen – durchswingen
durchtân – durchvëhten
durchvellec – durchvlieʒunge
durchvloʒʒenheit – durchvünden
durchwæhen – durchwiden
durchwieren – durchziln
durchzimbern – durftlôs
dürkel – dürre
dürre – duster
dusternisse – duwen

   durchlochen - durchnageln    


durchlochen swV. ‘etw. durchlöchern’ wêr er [der Rock] zurizzen und durchlocht JvFrst 9336; ich mochte baz derluchen [La. durchluchen ] / einen großen marmelstein / mit einem syden vadem clein Minneb 2012

durchlocherec Adj. ‘durchlöchert’ futis: durch lecherig vas VocClos Fu73

durchlochern swV. ‘etw. durchlöchern’ diu [Blätter] sint gestalt sam der basiligen pleter und sint alle durchlöchert mit vil löchlein, dar umb haizent si auch ze latein perforata BdN 391,31; der dorn [das Rückgrat] , der den rucken zesamen helt, ist auz vil painen, diu sint alliu ze mitelst durchlöchert ebd. 24,11. – ‘etw. durchbohren, beschädigen’ oder kanstu den syn vinden / daz du mit den phrymen din / durch locherst gar di backen sin? Hiob 14932; do sach er sinen schilt an, / daz er also durchlöchert waz ParzRapp 278,7; BdN 402,17

durchloufen stV. auch getrennt ( Tauler 313,4). 1 tr. ‘in etw. umherlaufen, umhergehen’
2 ‘etw. durchlaufen, durch etw. hindurchgehen’
2.1 von Himmelskörpern
2.2 ‘etw. im Geiste durchgehen’
3 intr. ‘bis ans Ende laufen’ (?)
   1 tr. ‘in etw. umherlaufen, umhergehen’ man sach sî [Diana] [...] / die wilden wüeste über al / durchhessen und durchstreifen, / durchloufende umbesweifen / nâch hirzen RvEBarl 10276; etlichú menschen sint als unruͤwig, daz sú niena gerasten mugen, und durloͮffent daz closter mit unruͦw Seuse 414,17; si dvrchlvffen daz riche [ percurrentes Mc 6,55] EvAug 92,18; HeslApk 2017    2 ‘etw. durchlaufen, durch etw. hindurchgehen’ die schonen hus da daz wazzer duͦrch druͦfit [La. duͦrch lufit ] PrLpz 327,11    2.1 von Himmelskörpern: die zeichen, die die sunne durch loufet in eim iare, die dur loͮfet der mane in iegelicheme manode Lucid 52,14    2.2 ‘etw. im Geiste durchgehen’ daz zu deme suchine gehorit, ist daz man daz huis umme kere. daz korte sente Augustinus umme du he alle creature durchlif und sinen got suchte Parad 117,5. nemet wunder / der gotlichen gerichte tyf, / dy ni vernumphten vuz durch lyf / noch keines herzen syn durch san Hiob 8378    3 intr. ‘bis ans Ende laufen’ (?): unser herre jaget einen ieglichen noch dem das im nútze und not ist; loͮf durch senfmuͤteclichen mit getult Tauler 313,4

durchluoc stM. oder N. ‘Öffnung’ cavilla: durluͦg VocOpt 23.026

durchluogen swV. 1 ‘etw. durchschauen, erkennen’
2 ‘etw. mit Blicken durchdringen’
   1 ‘etw. durchschauen, erkennen’ die [Maria] mit geistlichen ougen / got het also durch luget HeslApk 13029; die winkle [die schwerverständlichen Stellen] der alden schrift / von des heiligen geistes gift / mit tigerer [sorgfältiger] spe durch lugen ebd. 21003    2 ‘etw. mit Blicken durchdringen’ si schowent und dur lugent / in jamerhaftem sinne / begunden us und inn / daz grab [Christi] SHort 9629

durchluogern swV. ‘etw. durchbohren’ si haben / gar durchlûgert und durchgraben / mir [Christus] di hende und di bein JvFrst 10918

durchlûter Adj. ‘ganz rein, hell, durchsichtig’ siu [die himmlische Gottesstadt] ist [...] samo daz durhliehte glas, alliu durhscôuvig ioh durhluther Himmel 18; durchlûter als diu sunne Tr 16740. 11726. 16984; der schîn der von der vrouwen ginc, / der was durch lûter unde grôz Klausner 1214

durchlûterlich Adj. ‘glänzend, ganz rein’ ein tugende blinder man, / der nie liehten prîs gewan, / vil ofte gert / durlûterlicher wirde breit KvWLd 24,22. 32,375

durchlûʒen swV. ‘etw. vollkommen erspähen, erkennen’ (s.a. erlûʒen ): si [Maria] hat reht die gothait durchlusset und durchsehen. si siht verr in die gothait und in die goͤtlichen tôgni denn ie mentsch PrGeorg 80,31

durchmâlen swV. ‘etw. verzieren’ der funfte strich [des Banners] ist saphir bla, / mit lasur [Lapislazuli] von india / durch molet und durch gentzet Minneb 2975

durchmartern swV. ‘jmdn. heftig foltern, quälen’ von dinem durch marterten lib der an dem criutz gespannen zertennet hieng PrWack 99,61; kein gelid an minem libe niene ist, es sie durmartret und durwundet Seuse 127,28; so sihe ich die reinen sele durmarteret ebd. 271,3. 214,21; WvRh 10894; Stagel 117,10

durchmehtec Adj. ‘durch und durch mächtig, kräftig’ ein wib, die mac sich vrouwen [...] / der durnechtigen [La. durch mechtigen ] stete Frl 5:113,9

durchmeistern swV. ‘etw. völlig durchwirken’ almechtiger got drivaltig, / [...], / wie gar hastu mit synnes pflicht / so gar durch meistert alle geschicht Minneb 5370. – Part.-Adj. ‘vollkommen (geschliffen)’ von durch meistertem dyamant / sy er [der Helm] , durch setzet spehe und fin Minneb 2994

durchmerken swV. ‘etw. sorgfältig ergründen, erforschen’ diu dritt kraft in dem hindersten kämerlein [des Gehirns] behüet und besleuzt getriuleich diu dinch und durchbrüeft und durchmerkt si reht als ain sichereu slüzzeltragerin BdN 5,7; als man dan durch mirket / alles daz her gewirket HeslApk 18763; BrZw 7

durchmëʒʒen stV. 1 ‘etw. durchqueren’
1.1 räuml.
1.2 zeitl.
2 ‘etw. abwägen’
   1 ‘etw. durchqueren’    1.1 räuml.: dez veldes breit vnd oͮch wite / mit starkem hvrte si dvrch mazzen TürlArabel *A 17,19. *A 221,7; in maniger hande zeitte durchmezzent si [die Planeten] den chraizz der tyr [den Tierkreis] : Saturnus in XXX iaren, Jupiter in XII Sphera 61,33; Reinfr 16332; HeinzelJoh 50,1. berg, tal, blvͦmen vnd gras / mit gezelden waz dvrmessen [übersät] TürlArabel *A 40,15. – übertr.: des lerte ich dich virgezzen / vnd mit lust durch mezzen / swaz man vreuden brengen sach PassI/II 198,13    1.2 zeitl.: ein tak, ein naht durch mezzen unz an den andern morgen JTit 2587,1    2 ‘etw. abwägen’ und han mit langen muzen / uber der rede gesezzen, / wen ich habe sie gar durchmezzen HeslApk 1446. 15379

durchmilte Adj. ‘überaus gütig’ ditz ist di durchmilde hant, / durch di uns geboren wart der heilant Brun 3675

durchmischen swV. ‘etw. durchmischen, durchsetzen’ dô diu kristenheit aber mêrre wart, dô wart ouch diu sünde an in zuonemende [...]. dô wart ez leider gar durchmischet in der kristenheit mit sünden PrBerth 1:456,19; absyntus ist ain swarzer stain durchmischet mit snêweizen æderleinn BdN 435,13; Minneb 248

durchmuosieren swV. ‘etw. völlig mit Mosaiken verzieren’ von harmen ist der virde / strich durch luchtet und durch ziret, / mit lichten berlin durch musiret Minneb 2972

durchnageln swV. ‘etw. mit einem Nagel durchbohren’ minneklicher herre, als din rechtú hand ward durnegelt Seuse 316,21. 210,17; sy habent durchnagelt mayne fueße und hente PsMb 28(Glossar)