Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

palmāt stMN. (9 Belege) MWV  

HvNstAp 3946 schnuer da mit man es zoch,/ Si waren seyden von palmat),/ Sechtzig elen es an der leng hatt,/ Zwelff an der
Parz 552,17 einem pfellel, sunder golt/ verre in heidenschaft geholt,/ gesteppet ūf palmāt./ dar über zōch man linde wāt,/ zwei līlachen snźvar./ man
Parz 683,13 ___Artūss poten kōmen hie:/ die fundenn künec, nu hœret wie./ palmāts ein dicke matraz/ lac underm künege aldā er saz,/ dar
Parz 760,14 lanc,/ der wart ein wīter umbevanc./ kultern maneger künne/ von palmāt niht ze dünne/ wurden dō der matraze dach./ tiwer pfell
Parz 790,17 genęt/ was dā er ūfe lente,/ pfell von Nourīente,/ unt palmāt was sīn matraz./ sīn spanbette was noch paz/ gehźrt mit
Wh 100,10 an daz mīn./ si vielen sanfte ān allen haz/ von palmāt ūf ein matraz:/ al senfte was ouch diu künegīn,/ reht
Wh 353,21 ein tiuwer pfelle von golde,/ gesteppet, als er wolde,/ von palmāt ūf ein matraz,/ dar ūf Terramźr dō saz/ vor sīme
Wh 406, 9 samīte ein kasagān;/ ein pfellel drunder was getān,/ īser und palmāt/ dā zwischen gesteppet und genāt;/ zwźne hantschuohe des selben dran./
Wh 422,19 bī des helmes snüere stricke./ si wāren bźdiu dicke:/ von palmāt ein collier,/ von stahel ein veste hersenier./ daz half niht
Seite drucken