Mhd. Gesamtlemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wrterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwrtern zuzuordnen sind.

phlaster stN. (120 Belege) Lexer Lexer-Nachtr. BMZ Findeb.  

Albrant 3,50 is eyn nacht dor uffe legen. dor noch nym eyn plastir won eyme clare. unde tu daz, bis daz is geheyle.
Barth 132, 31 einem hulznen vaze unde mach ouz dem allen samt ein phlaster unde lege daz | an die stat, s wirt dir
Barth 137, 33 unde temper diu zwei zesamen mit ezich unde lege daz plaster uber die geswulst, s entswillet si. //Wil d die besten
Barth 138, 6 Swelh | wunde d mit gesalbet wirt, diu bedarf deheines phlasters mre unde hailet schierer danne iemen gelouben mache. //Swem der
Barth 138, 10 die vil lange pern mit honech und mach drouz ein phlaster und lege daz an die stat, d im w s,
Barth 140, 11 wegerich unde mule den mit wurze mitalle unde lege daz phlaster uber die geswulst oder an die stat, d dir w
Barth 141, 6 unde als daz tte fleisch rten beginnet, s wirf daz plaster abe unde lege aver ein anderez dar f unde tuo
Barth 142, 8 temper daz mit honege unde mache | dar z ein phlaster unde lege ez uber die geswulst, s wirt dir baz.
Barth 142, 23 werme diu in einer phanne unde mach dar ouz ein phlaster unde leg daz uber die | geswulst: s entswillet ez.
Barth 143, 4 unde temper den mit wzem des aies unde lege daz phlaster uber die geswulst, s wirt dir als palde baz. Nehelph
Barth 152, 32 girstne mel unde temper diu alliu ensamat unde werme daz phlaster unde legez als warmez d dir w s, s wirt
Barth 155, 26 des gres bein ze bulver unde mache dar ouz ein phlaster mit clre unde legez an die stat, d dir w
BdN 126, 20 als, ob er tbig ist oder niht; wan wer ain pflaster macht von ainer nuz wol gepachen und legt daz auf
BdN 295, 17 spricht, wer geswilt von ainer spinnen piz, der mach ain pflster von mucken und pind daz auf den smerzen, s wirt
BdN 323, 14 gepizzen, daz hilft gar wol, s man si zereibt. ain pflaster gemacht mit dem weizen ains ais ist guot wider all
BdN 325, 3 wer des paums pleter zereibt mit ezzeich und macht ain pflaster dar auz, daz ist guot den rudigen oder schebigen luten,
BdN 343, 22 fr die undw, diu von der colera kmt. wer ain pflaster macht auz der aicheln pulver mit weizem ains ais und
BdN 343, 26 ruor oder fr den hinlauf des leibs, und daz selb pflaster ist guot wider daz flaischswinden, wenn sich daz flaisch an
BdN 349, 16 spricht, daz man dar auz und auz girsteinem melb ain pflaster mach, daz zeprech die geswer in dem leib, die man
BdN 357, 10 daz pringt auch der frawen ir gewonhait, und der ain pflaster d von macht, daz ist guot fr der scorpen hecken.
BdN 376, 2 mischt ez mit rsenl und mit ezzeich und macht ain pflaster dar auz und legt daz an der leber stat, daz
BdN 377, 11 ain apostm inn ist, daz hilft gar wol. wer ain pflaster macht von weirachspulver und mit wein, daz ist guot fr
BdN 389, 3 wenn man die wunden d mit salbet oder der ain pflaster dar auz macht und ez ber pindet. //VON DEM KICHERKRAUT.
BdN 402, 22 pnen rind plent mr wan ir mel. wenn man ain pflaster dar auz macht und daz legt auf ain beschorn stat,
BdN 404, 9 erd. diu wurzel ist kalt unde fuht. wenn man ain pflaster dar auz macht mit honig und mit l und daz
BdN 407, 9 dem weizen ains ais und leg im ez mit ainem pflaster auf die stirn und pei den rn auf die slf.
BdN 413, 20 kraft und kreftigt. ez ist auch gerstein mel zuo mangem pflaster guot und ist doch daz gerstenwazzer dem magen schad von
BdN 414, 9 dingen und negt auch in vil sachen. man macht ain pflaster auz mgensmen und auz frawengespnn und von weizem ains ais
BdN 418, 32 leib, aber sein sm entsleuzt die wind. wenn man ain pflaster macht von rtich und legt daz auf diu mail an
BdN 422, 16 antltz und meldet daz faul pluot in dem menschen. ain pflaster d von gemacht benimt aiter und ander unrainikait. ez sprechent
BdN 423, 19 und hailsam. aber ir sm und ir asch, der ain pflaster dar auz macht, daz hilft fr daz veich und fr
BdN 423, 24 vast daz verschoppen in den nasvenstern und andersw, und ain pflaster dar auz gemacht hilft, daz man die zend leiht auzzeuht.
BdN 423, 34 ffent der muoter tr. der nezzeln frischeu pleter an ains pflasters stat gelegt laitent die auzgnden muoter wider an ir stat.
BenRez 9 nim garthagen und hasensmalz und bomole, poneblůt und mach ein phlaster und pinde ez uber di wunden, so get der phil
Eracl 4805 mit tten allenthalben./ sie bedorften deheiner salben,/ weder weizel noch phlaster./ schaden unde laster/ heten sie d gewunnen./ des hete got
Ipocr 259 vnde coſt. Der diſiſ lutirtrancheſ ſpvlgit. der wirt vil geſvnt Emplaſtrum iſt vil g#;vot ze aller ſlahcte wndun. v3nde ze der
Ipocr 267 gepuluerot. $t wahſiſ l4ibra una. pecheſ. l4ibra I. Mit diſeme phlaſter ſol man den rudigen menniſchin ribin in dem bade. odir
Ipocr 275 bindez uber den magin. So zirgat daz biuir ne zwiuel. Emplaſtrum_ſolitorium heizet daz emplaſtrum. denmendiz mugen. unde ze dem hvoſtin. ioch
Ipocr 275 magin. So zirgat daz biuir ne zwiuel. Emplaſtrum_ſolitorium heizet daz emplaſtrum. denmendiz mugen. unde ze dem hvoſtin. ioch die der uil
Kchr 15507 daz hemede gar ab ir bran,/ daz wahs an daz pflaster ran./ der frowen arges niene was./ si sprchen alle ‘deo
Lanc 249, 12 yn erbarmet, so endarff er nymmer me arczeny gesuchen noch blaster gelegen: als got die wunden hatt gesehen, so ist sie
Macer 4, 6 Der nezzelen bleter gestossen mit salze unde dar abe ein plaster gemachet, reinegit di unreinen wunden, unde ist ouch gut zu
Macer 4, 7 Unde swen der hunt gebissen hat, dem ist das selbe plaster gůt. Iz vertribet ouch parrotidas, das ist zu důte ein
Macer 7, 2 wachsent, ob man is mit weicher schafwollen druf legt. Das plaster sol man ober niun tage vernuwen. Swem iz in dem
Macer 9, 3 Des epfes saf mit wiser brosmen gekneten unde als ein plaster des nachtes uf di swernde ougen geleit: das vertribet, ob
Macer 9, 19 dem wissem des eies zuslagen unde mit werke als ein plaster uf di wunden geleit, is subert si. Galienus, ein wise
Macer 10, 11 mit wine. Der louch mit honege gestosen unde als ein plaster uf di wunden geleit, das hilfet. Louches saf mit wibes
Macer 11, 15 siten sich ist. Biminze mit wine gesoten unde als ein plaster uf gelegt, machet di swarzen narwe wiz. Nepita mit wine
Macer 16, 2 stat mit bestrichet. Der lylien bleter zustosen unde als ein plaster uf di wunden geleit, da di natere gestichet, hilfet, oder
Macer 21, 10 mit luterm salze unde mit trockenen vigen unde als ein plaster uf den zuswollen milzen geleit, vertribet di swlst. Das selbe

Ergebnis-Seite: 1 2 3 >>
Seite drucken