Lemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlänge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die für die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wörterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwörtern zuzuordnen sind.

rieʒen stV. (6 Belege) MWV  

HvNstAp 7114 sach man im di wangen/ Mit zaheren uber fliessen./ Wainen und riessen/ Hort er in di veste/ Di mynniklichen geste./ Formosam di
HvNstGZ 2761 stunt./ Ir hertzen waren alle wůnt/ Mit jamer und mit rießen./ Augen uber fließen/ Mit tropfen uber tropfen,/ An ir hertze
Kchr 11602 unser missetât,/ sô mag sîn werden guot rât,/ unser sunde riezen:/ sô megen wir ze jungest daz himelrîche niezen’./ $sDô er
Rol 6139 si sie da uerliezen./ da wart ain michel wainen unt riezen./ di heren biscofe/ rieffen nach den rossen,/ herzogen unt grauen./
Tr 6042 ir gebete,/ daz iegelîcher sunder tete/ unschamelîch unde untougen,/ mit riezenden ougen,/ mit inneclîchem smerzen/ des lîbes unde des herzen:/ daz
Tr 11497 manegem leide/ die selben kurzen stunde./ manec ouge dâ begunde/ riezen unde werden rôt./ //Îsôt was maneges herzen nôt:/ si bar
Seite drucken