Mhd. Gesamtlemmaliste/Belegarchiv
  Kontextlnge: Wortformen  

  Belegarchiv/Konkordanz

Die hier aus dem elektronischen Belegarchiv ausgegebenen Stellen bilden den durch halbautomatische Lemmatisierung von digitalisierten Volltexten gewonnenen Kern einer umfassenderen Beleggrundlage, die fr die Ausarbeitung des Mittelhochdeutschen Wrterbuchs verwendet wird. Bei der Benutzung des elektronischen Belegarchivs ist stets zu beachten, dass es Stellen enthalten kann, die anderen Stichwrtern zuzuordnen sind.

wiʒʒen V. (3113 Belege) Lexer BMZ Findeb.  

gidius 427 trechten./ sie giengen allinthalben/ schivhende in den walde,/ sie ne wisten war daz tier k#;ovmen was./ ouch gesweich in der tac./
gidius 505 k#;ovmen./ do wart si in anderstunt benumen/ daz sie ne wisten war sie quam./ do heten iz die wartman/ harte wole
gidius 1405 were./ daz tete der herre umme daz/ $pno$pe,/ man ne wisten an den dingen/ daz her die geistlichen man/ k#;ovnde behalden,/
Phys 7, 4 zuelf ſtnt t%/ageſ. zuelf ſtunt nhteſ. dar mag$/ min ana uuizzen. daz denne nht. nde tc ebinlanc ſnt. Ter nager bezichenet
Athis A 61 lieb zů liebe rkos/ Vnd ich z so scere urlos./ Westich ncht waz lieb were,/ So were mr ummere/ Daz ich
Athis Ab 10 allen vrowen hete./ Vnde hulfes mr daz ich genas./ nv weyz ich sprach porfilias./ $plonen dir./ nv were der svnde altzo
Athis Ac 7 dv de dnc tedes./ der du laster hetes/ Also reyne weyz ich dich./ dn schult gevellet uffe mch./ Sprach der helt
Athis A* 106 uz gesundirt/ Uz allin den bestin/ Die sie in den landin westin:/ Ob sie mit gaytin/ Woldin ab intritin,/ Vn̄ dise sie
Athis D 67 gelebn/ Bi en andr lagn/ Vil uroudin phlagn,/ Also manlich wol wzzin mac./ Do lieb bi liebe gelac,/ Vnd erz an snn
Athis D 157 uon den wsn/ De gůt wol kondn prsn/ Vn̄ achte wistn werks./ Vn̄ des selbn gemerks/ Was en roc r gesntn/
AvaLJ 5, 6 der si gebildote,/ also geistlichen si in enphie, $s so wizzet daz diu geburte ergie./ Iedoch getruopte si daz $s daz
AvaLJ 21, 5 der werlt er aller phliget""./ got weiz, herre, $s nu newizzen wir niht mere./ ob er noch geborn si, $s des
AvaLJ 68, 5 lerte mich vil scone $s von sexte unze none./ nu wizzet daz iz war ist, $s ez ist der heilige Christ./
AvaLJ 96, 4 sprachen ze ware, $s daz er blint geborn wre,/ si newessen ave nieht, $s von wem er habet daz lieht./ Do
AvaLJ 101, 1 iemer der scalch sin."/ Do sprach der heilige Christ: $s "waist du noch, wer er ist,/ ob du in geshest, $s
AvaLJ 101, 6 nach mir, $s vil wol gezeige ich in dir:/ nu wizest daz iz war ist, $s mit dir choset der iz
AvaLJ 109, 1 geliche: $s "gesegenot sistu, chint Davides!"/ Die iz da vor wessen, $s die brachen ab dem boume die este./ an den
AvaLJ 155, 2 er sprach: "nu vergip in, herre vater got, $s si newizzen waz si tuont."/ zeiner sexte daz ergie, $s daz man
AvaLJ 173, 5 in suochen./ vil sere clagete si daz, $s daz si newesse wa er was./ Do stunt si alterseine, $s si begunde
AvaLJ 175, 8 ich minen herren,/ der mir ist hie genomen, $s ich neweiz war er ist chomen./ mahtu mir sin frume sin, $s
AvaLJ 183, 2 der rescein in darnach sciere./ er sprach, e si sin wessen, $s daz man sprichet an der misse:/ "pax vobis!" $s
AvaLJ 211, 6 haben wir den armen geist $s alse du, herre, wol weist,/ den du unsich lertest, $s do du uf den berch
Barth 153, 26 ht, dem lege die wurcen under, daz er sn nine wize: fur daz er dar ouf enslpht, s gewirret im daz
BdN 19, 29 der achseln, daz ht neur %/ain starkez kreftigez pain. doch wizz, daz diu glider an dem menschen aigenleich achsel haizent und
BdN 25, 13 die weiz sint von kalter ntr. wilt aber d gemainleich weizzen, welher frawen milch pezzer sei, s nim ain glas oder
BdN 38, 18 des rsten scholt d wizzen diu zaichen, d von man waiz, ob ain fraw swanger sei worden. der zaichen setzt Avicenna
BdN 42, 27 d solt auch wizzen, daz daz maist prefen und daz gewist ist an den augen und an dem ganzen antltz; dar
BdN 59, 32 und in dein herz mit genden und mit sezikait. ich waiz niemant, der si niht lob, wann den, der irr gnden
BdN 59, 33 den, der irr gnden und irr gb niht enpfangen ht. wizz, daz gb und zuottichait vil lieb und lobs enzndet. ze
BdN 62, 20 genommen. dar umb spricht manger: Venus, hilf auz! der niht waiz, waz Venus ist. er haizt auch ze latein Lucifer, daz
BdN 66, 7 mn sich naigt zuo seinem undervallen, s verpergent si sich. wizze, daz diu naht, als Aristotiles spricht, wermer ist s der
BdN 78, 10 krn. wenne der feur vil scheinent in den lften, s wizz, daz der erden frhte niht s wol gertent sam andreu
BdN 81, 16 von dem ding, d von der dunst kmt. dar umb wizz, wenn sich der dunst gesament in den luft, s gestt
BdN 84, 26 dar umb vellt der sn her ab in wollen weis. wizz, daz etleich perg durch daz lang jr sn habent, dar
BdN 87, 18 nch leichen tagen, dar auf daz miltaw gevallen ist. iedoch wizz, daz ich den sin von dem miltaw von andern maistern
BdN 88, 27 was; d nch tet mir mein leibel gar w und west niht, w von daz wr. waz kraft daz hnig hab,
BdN 90, 17 umb, daz sein wnig vellt, velscht man ez gar sr. wizz, daz ez in unsern landen niht vellt von der selben
BdN 92, 23 krt daz antltz umb, und in dem kren stirbt ez. wizz auch, daz der donr allermaist schat hertem ding sam stahel
BdN 98, 24 sei dann wolgelrten luten, die etwaz von der werlt gestalt wizzent und von des scheins ntr und von andern sachen. der
BdN 99, 29 scheib an dem himel oder sam ain stuck ainer scheiben. wizz auch, daz in den wolken daz leihtist ze obrist kmt,
BdN 102, 25 dicke die grzen s koment und diu stilstenden mer. iedoch wizz, daz niht elleu schefreicheu wazzer von dem auzfluz des mers
BdN 103, 17 ertreich, d von daz wazzer haiz wirt und stinkend. daz waiz man d von, daz dick swebelstck vliezent her auz mit
BdN 103, 30 gar trleich, wer ber lant raist und iegleich wazzer versuocht. wizz auch, daz die tiefen prunnen sumerzeiten kalt sint und winterszeiten
BdN 106, 15 in der sternseher kunst funden. aber gemain lut, die wnik wizzent, slahent manger langen wrhait ainen snellen kahtz, si gelaubent auch
BdN 107, 10 ist allain Asia daz ganz halb tail des wonhaften ertreichs. wizz, als daz herz ze mitelst in dem tier ist, als
BdN 107, 17 nider vallent und oft ain perg auf den andern. nu wizzent gemain lut niht, w von ez km. dar umb tichtent
BdN 112, 1 luft raumt, und daz geschiht von tag ze tag. wer waiz aber des ain rehtez zil, der lebt niht auf erden.
BdN 112, 15 pflegent, die sturben, wan der ps luft durchgieng si. nu waiz ich wol, daz got den vollen vinden kan sam den
BdN 112, 21 in dutschen landen. wrleich, ob etleich juden daz tten, des waiz ich niht: wr aber ez geschehen, daz ht auch geholfen
BdN 112, 22 geschehen, daz ht auch geholfen zuo der rsten sach. iedoch waiz ich daz wol, daz ir ze Wienne als vil wren

Ergebnis-Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>
Seite drucken